Massage

Die Vielfalt ayurvedischer Massagen

Wer schon einmal eine ayurvedische Öl-Massage bekommen hat, weiß um die wohltuenden Wirkungen: die Haut wird geschmeidig, das Gewebe wird gestärkt und Verspannungen gemildert. Das Körper-Geist-System erfährt eine tiefe Ruhe, Stress wird abgebaut. Die Doshas werden balanciert.

Im Ayurveda gibt es zahlreiche, verschiedene Arten von Massagen, die bekannteste ist das Abhyanga – eine Ganzkörperölmassage, die entweder von einem oder zwei Therapeuten (dann synchron) durchgeführt wird. Auch die ayurvedische Selbstmassage ist wohltuend und Dosha balancierend. Ebenso gehören vitalisierende Trockenmassagen mit Garshan-Handschuhen aus Rohseide zu den ayurvedischen Standardanwendungen.

Erfahren Sie mehr über ayurvedische Massageprodukte...

Classic Ayurveda Massageprodukte

  • Hochwertige Massageöle
  • Dosha-balancierend
  • hauptsächlich aus biologischem Anbau
  • zertifizierte Manufaktur
  • traditionelle Ayurveda Rezepturen

14 Artikel

pro Seite

14 Artikel

pro Seite

Vielfalt an Massageprodukten

Wir bieten Massage-Handschuhe und verschiedene Massageöle an. Dazu gehören reine, gereifte Bio-Sesamöle, Kokosöl oder Mandelöl. Weiterhin führen wir traditionell produzierte Öle von Classic Ayurveda, die auf der Basis von Bio-Sesamöl mit Kräutern aus Wildsammlung angereichert werden und zu klassischen ayurvedischen Rezepturen verkocht werden. Auch Massageöle anderer Anbieter führen wir im Sortiment.

Wie werden unsere Classic Ayurveda-Massageöle hergestellt?

Unsere ECOCERT-zertifizierte Bio-Manufaktur in Gujarat produziert traditionelle Massageöle nach klassischen ayurvedischen Rezepturen. Die Basis unserer Öle ist ein hochwertiges, leichtes Bio-Sesamöl, das gut in die Haut eindringt und mit Kräutern aus Wildsammlung angereichert wird. Die Herstellung erfolgt auf traditionelle Weise: Aus den Kräutern wird ein Sud gekocht, der anschließend zusammen mit einer Kräuterpaste (Kalka) langsam über mehrere Tage mit dem Sesamöl verkocht wird, bis alles Wasser verdunstet ist. Bei einigen Ölen wird auch Milch, Ghee oder Kokosfett hinzugefügt.

Nach ayurvedischer Vorstellung hat Sesamöl die Fähigkeit, tief in die Haut einzudringen. Die im Trägeröl gebundenen Kräuter können so in tieferen Hautschichten ihre positiven und Dosha balancierenden Eigenschaften entfalten. Die im Öl gebundenen Kräuter können einen beruhigenden, vitalisierenden oder entgiftenden Einfluss haben (wissenschaftlich nicht bewiesen) und die Wirkungen der manuellen Massage ideal ergänzen.

Bei der Behandlung werden verschiedenste Öle eingesetzt, die auf die Konstitution und Bedarfe des Patienten abgestimmt sind. Die Massageöle werden gemäß der Dosha-Imbalancen und Behandlungsziele fachkundig ausgewählt bzw. empfohlen.