Zauber der Provence


Frankreich ist für seine feine Küche weltberühmt.
Und natürlich ist eine solche Küche nicht denkbar ohne die Gewürzkräuter, die in der Region wachsen. Dies ist ja ein wichtiges ayurvedisches Prinzip, sich auf das zu besinnen, was vor Ort wächst und damit die Kräfte der Natur regional widerspiegelt.

zauber-der-provence

Die provencalischen Kräutermischungen unseres Nachbarlandes beinhalten viele Kräuter, die auch bei uns verwendet werden und eine lange Tradition besitzen, dazu gehören Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Basilikum und Lorbeer. Lavendel gibt der Mischung ein spezielles Aroma.

Beruhigend und ausgleichend sind die Grundeigenschaften der provencalischen Kräutertradition. Aus ayurvedischer Sicht zeigt sich eine Vata-Beruhigung, Kapha-Reduzierung und eine Aktivierung des Verdauungsfeuers (agni). Diese Effekte sind für eine ausgewogene Küche genau passend.

Verdauung bedeutet immer Aktivität, also eine Anregung von Vata. Gleichzeitig wird aber gerade durch schwere Kost Kapha zugeführt. Kapha und Vata wiederum können gemeinsam das Verdauungsfeuer schwächen. In diesem Sinne ist die Kräutermischung „Zauber der Provence“ optimal für bekömmliche Speisen, die ein gutes Wohlbefinden erzeugen.

In zertifizierter Bio-Qualität können Sie unbeschwert die aromatischen Düfte dieser Kräuter genießen und damit Ihren Speisen eine besondere Note verleihen.