Rufen Sie an: 04186-88799-0

Herzlich willkommen!

Sommerzeit ist Pittazeit – Ayurvedische Empfehlungen für den Sommer

Frau beim Yoga am Strand

Dem Wechsel der Jahreszeiten folgt auch der Wechsel der dominierenden Doshas. In den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte September vermehrt sich durch die zunehmende Hitze das Pitta-Dosha. Bei starker Hitze drosselt der Körper seine Stoffwechselaktivität und unser Agni (Verdauungsfeuer) nimmt ab.

Der Ayurveda bietet hier hilfreiche Tipps, wie Sie durch eine gezielte Ernährung einer übermäßigen Zunahme von Pitta entgegenwirken und gleichzeitig ihr Agni stärken können.

Bevorzugen Sie Nahrungsmittel mit den Geschmacksrichtungen süß, bitter und herb.

Diese wirken kühlend und reduzieren Pitta.

Kalte Speisen schwächen das Agni zusätzlich – zuviel Rohkost und eisgekühlte Getränke sind also eher eine Belastung für das Verdauungssystem. Ziehen Sie hier lieber gekochtes und gedünstetes Gemüse oder leichte Gemüsesuppen vor. Stärken Sie Ihr Agni gezielt durch den Einsatz der richtigen Gewürze. Meiden Sie dabei zu scharfe Gewürze, die das Pitta zusätzlich erhöhen.

Ayurvedische Gewürzempfehlungen für den Sommer:

Ingwer, Pippali, Kardamom, Koriander, Fenchel, Gelbwurz. Sie stärken das Agni, ohne gleichzeitig Pitta zu erhöhen.

Pitta-beruhigende Gemüsesorten:

Spargel, Gurke, Zucchini, Sellerie, Sprossen, Fenchel, Chicorée (bitter), Kürbis, grüne Blattgemüse.

Pitta-beruhigende Obstsorten:

Mango, Melone, Feige, Birne, Bananen, Papaya, Avocado, Weintraube, Rosinen, Granatapfel, süße Kirschen, Kiwi, süße Beeren

Ganz besonders wertvoll ist die Amalaki-Frucht.

Sie hat kühlende Eigenschaften und reduziert Pitta – was man aufgrund des eher sauren Geschmacks nicht unbedingt vermuten würde – im Vipaka (postdigestiv) wirkt die Amalaki Frucht jedoch süß.

Allgemeine ayurvedische Sommer-Tipps

Essen Sie maßvoll und regelmäßig. Nehmen Sie 2-3 Mahlzeiten zu sich und füllen Sie Ihren Magen bei einer Mahlzeit nur zu etwa 2/3. Lassen Sie Pausen von 4-5 Stunden zwischen den Mahlzeiten und verzichten Sie auf Zwischenmahlzeiten.

Trinken Sie genug und gleichen Sie so die Flüssigkeitsverluste durch das Schwitzen aus: z.B. warmes Wasser, Ingwerwasser, Kräutertee.

Ein traditionell ayurvedisches Sommergetränk ist Lassi, ein mit Wasser verdünnter Joghurt, den Sie mit Rosenwasser, Kokosmilch und Gewürzen genießen können.

Ayurvedisches Gewürz-Lassi

Vermischen Sie frischen Joghurt mit Wasser im Verhältnis 1:3.

Süß: Geben Sie gemahlenen Kardamom, Zimt, Ingwer und etwas Sharkara hinzu.

Ayurvedisches Ingwerwasser

Geben Sie 2-3 Scheiben frischen, geschälten Ingwer in 1 Liter Wasser. Kurz aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Trinken Sie das Ingwerwasser über den Tag verteilt.

Unsere ayurvedischen Produktempfehlungen für die Sommerzeit:

Erfrischende Naturkosmetik für den Sommer:

Bildnachweis: stocky - www.stocksy.com