Produkte

  • Bio-Triphala-Tabletten mit fruchteigenem Vitamin C und hohem ORAC-Wert

    Stark, gesund und ohne Frühjahrsmüdigkeit in die neue Jahreszeit!*
    Ayurvedischer Zell- und Immunschutz**

    Das Classic Ayurveda Bio-Triphala ist von herausragender Qualität. Durch die schonende Kalttrocknung, der Auswahl von besonders hochwertigen Früchten sowie der werterhaltenden Verarbeitung zu Tabletten ohne Zusatzstoffe, erhalten Sie das „Classic Ayurveda“ Triphala mit einem hohen Gehalt an fruchteigenem Vitamin C - eine Tages-Verzehrempfehlung enthält 20% der empfohlenen Tagesdosis (RDA).

    * Vitamin C trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
    ** Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

    Weiterlesen

  • Classic Ayurveda Chyavanprash & gelbe Mungbohnen wieder verfügbar

    Chyavanprash & gelbe Mungbohnen wieder verfügbar

    Classic Ayurveda Chyavanprash

    Anfang September brannte im Hamburger Hafen das 300 m lange Containerschiff CCNI Arauco. 300 Feuerwehrleute waren ein ganzes Wochenende im Einsatz. Der Seecontainer mit dem Amla Chyavanprash blieb zwar vollkommen unversehrt, aber die Auslieferung verzögerte sich durch den Versicherungsfall um ganze zwei Monate.

    Unser Chyavanprash ist von besonderer Qualität. Es wird nach einer speziellen Rezeptur und unseren Vorgaben mit echtem Sharkara exklusiv für unsere Firma hergestellt. Weiterlesen

  • Echte Ayurveda Kosmetik: Was macht den Unterschied?

    Classic Ayurveda Naturkosmetik

    Die Classic Ayurveda Naturkosmetik-Linie basiert auf einem einzigartigen Hautpflegekonzept. Im Marketing wird der Begriff "einzigartig" gerne und häufig verwendet. Wenn wir über unsere Naturkosmetik berichten, hat das allerdings tatsächlich seine Berechtigung. Möchten Sie wissen, warum?

    Im Ayurveda werden Pflanzenwirkstoffe traditionell für die äußere Pflege der Haut verwendet. Um diese aktiven Wirkstoffe auf bzw. in die Haut zu bringen, bedarf es einer pflegenden Trägersubstanz. Zu diesem Zweck werden die Kräuter in einem aufwendigen Verfahren in wertvolle pflanzliche Trägeröle hineingekocht. Man bezeichnet diesen Vorgang auch als „Medizinieren“. Weiterlesen

  • Bio Ashvagandha-Tabletten ab jetzt auch in der 180g-Sparpackung erhältlich!

    Bio Ashvagandha VerpackungDie Winterkirsche (Sanskrit: Ashvagandha), auch Schlafbeere genannt, gehört im Ayurveda zu den am häufigsten eingesetzten Nahrungsergänzungsmitteln. Ihre Bedeutung im Ayurveda ist vergleichbar mit der des Ginseng in der traditionellen chinesischen Gesundheitslehre. Ashvagandha bedeutet übersetzt „Der Geruch des Pferdes“, da gemäß der ayurvedischen Überlieferung die Pflanze Vitalität und Kraft eines Pferdes verleihen soll. Die Winterkirsche (lat. Withania somnifera) kommt in ganz Indien vor und ist ein bis zu zwei Meter hoher immergrüner Busch. Verwendet werden die Wurzeln der Pflanze.

    Der Geschmack von Ashvagandha ist bitter und süß. Wichtig ist, dass Ashvagandha trotz seines bitteren Geschmacks Vata nicht erhöht, sondern die Doshas Vata und Kapha reduziert. Das Kraut wird im Ayurveda bei hoher Stressbelastung und für einen gesunden Schlaf empfohlen.

    Weiterlesen

  • Ingwer in der Küche

    Wer Ingwer liebt, kann diesen bei fast allen Gerichten in der Würzung mit unterbringen. Als Pulver verleiht er eine dezente Schärfe. Über lange Zeit war der Ingwer neben dem Pfeffer das einzige Gewürz, das einen scharfen Geschmack hervorbringen konnte. Der klein geschnittene frische Ingwer entfaltet hingegen seinen typischen Eigengeschmack. Für viele eine Köstlichkeit, die Gemüsespeisen, aber auch Huhn und Lamm, eine besondere Note verleiht. Aber wie gesagt, nicht jedermanns Sache. Weiterlesen

  • Amalaki - Die Vitamin C reiche Frucht

    Die frische Amalaki oder Amla Frucht wird traditionell primär in pikanten Zubereitungen verzehrt, also in Rezepten für Pickles und Chutneys. Zum Beispiel ist das Mango Chutney eine klassische Kombination der Geschmacksrichtungen süß und scharf.

    Bei der Amalaki-Frucht dominiert hingegen der saure Anteil, der ihr auch den Namen gegeben hat; denn amla bedeutet in der alten Sanskritsprache, die auch für die alten Ayurveda-Texte benutzt wird, „sauer“, er ist also der Hauptname für eine der sechs Hauptgeschmacksrichtungen.

    sweet-amalaki-200g-classic-ayurveda_1Wer in eine frische Amla Frucht beißt, erlebt also „sauer“ – schließlich hat Amalaki einen hohen Vitamin C Gehalt. Dazu kommt eine bitter-herbe Komponente, so dass es die Amla Frucht wahrscheinlich nicht schaffen wird, allgemein in die Supermarktregale der süßen, lieblichen Früchte zu gelangen.
    Wenn Sie auf die wertvollen Inhaltsstoffe der Amla-Frucht nicht verzichten wollen – schließlich gehört sie zu den wertvollsten Früchten, die im Ayurveda für den täglichen Verzehr empfohlen werden, dann greifen Sie zu „Sweet Amalaki“. Dies sind in Sharkara kandierte Amla-Früchte. Die Kombination bester Amla-Früchte mit dem traditionellen Ayurveda-Zucker ergibt ein süß-säuerliches Geschmackserlebnis, das seinesgleichen sucht. Pure Natur für Ihren Gaumen.

  • AMALAKI - die frisch-herbe Überraschung

    Die AMLA-Frucht (indische Stachelbeere, Sanskrit: Amalaki) ist ein Eckpfeiler der ayurvedischen Ernährung. Sie harmonisiert alle drei Doshas und gehört zu den neun Lebensmitteln, die man gemäß den ayurvedischen Schriften täglich zu sich nehmen sollte. Legenden und Überlieferungen aus alter Zeit preisen die ungewöhnlichen, segensreichen Eigenschaften dieser Frucht.

    Die blassgelb-grünliche Frucht hat nur ca. 3 – 5 cm Durchmesser und wächst auf an einem mittelgroßen Laubbaum. Auf dem ganzen tropischen Subkontinent in Indien ist die Amalaki-Beere verbreitet.

    Unter anderem aufgrund ihres hohen Vitamin C Gehaltes schmeckt die Frucht sehr sauer. Dies ist auch die wörtliche Bedeutung des Sanskrit-Wortes „Amla“, der Name der Frucht ist also zum Namen der Geschmacksrichtung geworden. Außerdem ist sie herb und daher im Rohzustand nicht genießbar. Traditionell wird Amla daher in Rezepten verarbeitet, z.B. zu pikanten Chutneys.

    In unserem Shop gibt es eine große Auswahl an Amla-Produkten.

  • Rosmarin - erdig-herbes Vergnügen

    Das besondere am Rosmarin ist seine anregende und aktivierende Wirkung. Die Pflanze besitzt auch einen intensiven Duft, der ähnlich wie Baumharz ist. Auch wenn Rosmarin ursprünglich aus dem Mittelmehrraum stammt, ist er auch bei uns inzwischen heimisch geworden und gehört fest zum Bild eines Kräutergartens. Weiterlesen

  • Zauber der Provence


    Frankreich ist für seine feine Küche weltberühmt.
    Und natürlich ist eine solche Küche nicht denkbar ohne die Gewürzkräuter, die in der Region wachsen. Dies ist ja ein wichtiges ayurvedisches Prinzip, sich auf das zu besinnen, was vor Ort wächst und damit die Kräfte der Natur regional widerspiegelt.

    zauber-der-provence

    Die provencalischen Kräutermischungen unseres Nachbarlandes beinhalten viele Kräuter, die auch bei uns Weiterlesen

  • Bio Gemüsebrühe

    Im Ayurveda gibt es eine lange Tradition von Rezepturen, die den Körper entlasten und auf schonende Weise ihm davon geben, was ihm gut tut.
    Aus diesen Gedanken heraus ist die Mischung für eine Gemüsebrühe entstanden, die weder Fette, noch Geschmacksverstärker, noch Hefeextrakte enthält. Weiterlesen

Artikel 1 bis 10 von 35 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4