Rufen Sie an: 04186-88799-0

Herzlich willkommen!

Die gesunde Wunderwurzel: Ingwer oder Zingiber officinale (lat.), Sanskrit Shunti

Der Einzug der Ingwerwurzel in unsere Küchen ist längst vollzogen. Doch nicht nur als charakteristische Zutat der indischen und asiatischen Küche macht die gelbe Wurzel eine gute Figur. Auch als Lebensmittel mit vielen guten Wirkungen und seinem leicht scharfen Geschmack wird Ingwer immer beliebter. Im Ayurveda wird das Wissen um seine positive gesundheitliche Wirkung seit Jahrtausenden genutzt.

Ingwerwurzel

Wie wirkt Ingwer?

Die scharfe Knolle mit der vitalisierenden Wirkung ist Bestandteil vieler ayurvedischer Rezepturen. Durch seine erhitzende Qualität schätzen wir ihn bei Husten und Erkältungen. Er unterstützt die normale Verdauungsfunktion und stimuliert das Agni.*
(* wissenschaftlich nicht bewiesen)

Im Ayurveda gehört der Ingwer zu den Tridoshara, was bedeutet, dass er keines der drei Doshas „stört“. Ingwer reduziert durch seine erhitzende Potenz Kapha und Vata, ohne Pitta zu erhöhen. Er öffnet die Körperkanäle (Srotas) und wirkt Ama-reduzierend und entschlackend.

Ingwer in verschiedenen Ausführungen

Ob als frische Knolle, als Tee, Churna, Elixier, Kapsel, Konfekt, Pastille oder als Zusatz in Ölen - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, von den positiven Eigenschaften des Ingwers zu profitieren und ihn in den täglichen Speiseplan zu integrieren.

Ingwer ist Bestandteil vieler traditioneller ayurvedischer Rezepturen, wie z.B. Trikatu, Avipattikara und Hingvashtaka Churna.

Hinterlasse eine Antwort