Aktuell kommt es zu längeren Lieferzeiten bei unserem Versanddienstleister DHL. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne.

Frühlingszeit für Kapha-Menschen

Da im Frühling eben das Kapha (Prinzip der Substanz, Erde und Wasser) freigesetzt wird, ist es gerade für den Kapha-Typ oder einen Menschen mit aktuellem Kapha-Überschuss wichtig, die Lebensweise anzupassen, um nicht ins Ungleichgewicht zu kommen.

Besonders empfehlenswert ist die ayurvedische Heißwasserkur. Dabei wird regelmäßig über den Tag verteilt heißes Wasser getrunken. Es geht nicht darum, riesige Mengen in sich hinzuschütten, sondern dem Körper immer wieder die Information zu geben: „Du bekommst jetzt Wärme und Flüssigkeit.“ Das Wasser sollte am Besten mindestens 10 Minuten abgekocht werden.

Zur Abwechslung empfehlen sich auch Ingwerwasser oder wohlschmeckende Ingwer-Tees.

Ganz wichtig ist die leichte Mahlzeit am Abend, um den Körper vor der Ruhephase nicht unnötig zu belasten. Um das aber durchhalten zu können, empfiehlt sich ein Trick, nämlich leichte und heiße Suppen zu essen. Das gibt Wärme und hat viel Volumen (Magenfüllung), aber gleichzeitig wenig Kalorien. Neben Gemüse- und Reissuppen fühlen sich viele Menschen auch mit einer Dal-Suppe wohl. Das pflanzliche Eiweiß sorgt zusätzlich für eine gute Sättigung.