Die Haut: Pfleg mich!

Der letzte Artikel beschrieb die drei verschiedenen Hauttypen (Vata, Pitta, Kapha). Nun geht es um die Pflege; denn die Haut ist vielen Umwelt, Wetter- und Klimabelastungen ausgesetzt und sie benötigt tägliche Aufmerksamkeit, damit der Teint leuchtet, die Haut straff ist und die Unreinheiten sich nicht festsetzen können! Die Pflege der Haut sollte so selbstverständlich sein wie das Zähneputzen, die Haut muss regelmäßig gereinigt, massiert und mit Nährstoffen versorgt werden.

Ayurveda Pflegeanwendungen

Im Ayurveda werden Pflegeanwendungen Sadhanas genannt, sie regen den gesamten Organismus an und harmonisieren Körper, Geist und Seele. Auch wird beim Ayurveda zur Gesichtsreinigung nicht nur Wasser benutzt: Milch, Buttermilch, Joghurt, Pflanzenöle sowie Obst- und Gemüsesäfte werden dafür eingesetzt, ebenso hochwertige Perl- und Edelsteinwasser. Heutzutage gibt es darüber hinaus ayurvedische Naturkosmetik, die die Haut mit Kräuterauszügen und natürlichen Ölen nährt.

Experimentieren Sie mit den verschiedenen Schönheitsbehandlungen und lernen Sie sich dadurch besser kennen und spüren Sie, was Ihnen und Ihrer Haut gut tut!

Drei Anwendungen für die Gesichtsreinigung:

Für alle Hauttypen:

Reiswasser 1 Tasse Basmatireis ½ l Wasser

Den Basmatireis in ein Sieb geben, das Wasser langsam darüber gießen und in einem Gefäß auffangen. Zusätzlich zu der reinigenden und angenehmen Wirkung des Reiswassers enthält es wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, welche die Haut unterstützen. Bei regelmäßiger Anwendung verleiht es der Haut einen zarten und edlen Teint. Das Reiswasser kann auch für das Haar benutzt und lässt es geschmeidig und glänzend werden.

Für empfindliche Haut, beruhigt Vata und Pitta:

Abschmink- und Reinigungslotion 2,5 EL Buttermilch oder 3 EL Milch oder 3 EL Aloe Vera Gel

Alle drei Zutaten sind sehr schonend zur Haut und reinigen sanft. Für besonders sensible Pitta-Haut sind Buttermilch oder Aloe Vera Gel zu empfehlen, sie wirken sehr beruhigend. Da Milch Kapha erhöht, ist das für die Vata-Haut ideal.

Für Vata und Kapha Haut:

Goldwasser 1l Wasser ein Goldstück, alternativ auch Goldring oder Goldkette

Das Wasser zum Kochen bringen und das Goldstück dann hineinlegen. Bei kleiner Flamme auf die Hälfte herunter sieden lassen. Das Goldwasser erhöht die Herzensqualität, erzeugt ein Wärmegefühl auf der Haut und sorgt für geistige Stabilität. Für die Pitta-Haut ist Silberwasser zu empfehlen, da dieses kühlend wirkt.