Rufen Sie an: 04186-88799-0

Herzlich willkommen!

Ayurveda Tipps

  • Sommerzeit ist Pittazeit – Ayurvedische Empfehlungen für den Sommer

    Frau beim Yoga am Strand

    Dem Wechsel der Jahreszeiten folgt auch der Wechsel der dominierenden Doshas. In den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte September vermehrt sich durch die zunehmende Hitze das Pitta-Dosha. Bei starker Hitze drosselt der Körper seine Stoffwechselaktivität und unser Agni (Verdauungsfeuer) nimmt ab.

    Der Ayurveda bietet hier hilfreiche Tipps, wie Sie durch eine gezielte Ernährung einer übermäßigen Zunahme von Pitta entgegenwirken und gleichzeitig ihr Agni stärken können.

    Bevorzugen Sie Nahrungsmittel mit den Geschmacksrichtungen süß, bitter und herb.

    Diese wirken kühlend und reduzieren Pitta.

    Kalte Speisen schwächen das Agni zusätzlich – zuviel Rohkost und eisgekühlte Getränke sind also eher eine Belastung für das Verdauungssystem. Ziehen Sie hier lieber gekochtes und gedünstetes Gemüse oder leichte Gemüsesuppen vor. Stärken Sie Ihr Agni gezielt durch den Einsatz der richtigen Gewürze. Meiden Sie dabei zu scharfe Gewürze, die das Pitta zusätzlich erhöhen.

    Weiterlesen

  • Frühlingszeit ist Kaphazeit

    Frau vor Frühlingshintergrund

    In der Zeit von Anfang März bis Ende Juni sind eine leichte Ernährung und die Stärkung der Verdauungskräfte besonders wichtig, denn das Leben wird noch vom Kapha-Element dominiert.

    Typische Zeichen der Kapha-Phase: Der Stoffwechsel ist verlangsamt, das Verdauungsfeuer träge, wir sind matt oder gar müde: Frühjahrsmüdigkeit. Kennen Sie das auch? Weiterlesen

  • Ayurvedische Empfehlungen für Herbst und Winter

    Herbstbild

    Im Herbst beginnt die Vata-Zeit

    Der Herbst ist da und überall können wir sein Wirken beobachten. Bald schon beginnt die Zeit des Rückzugs in die gemütlicheren vier Wände. Herbst und Winter sind die Jahreszeit der Einkehr und Ruhe. In dieser Zeit dominiert das Vata-Dosha, dessen Elemente Luft und Raum für Wind, Bewegung, Trockenheit und Abkühlung sorgen. Durch diese Energien kann das Vata-Dosha in dieser Jahreszeit schnell aus dem Gleichgewicht geraten und damit unser Wohlbefinden beeinträchtigen. Davon können besonders Menschen betroffen sein, die eine Vata-Konstitution mitbringen.

    Weiterlesen

  • Ayurvedische Ernährungs- und Lifestyle-Tipps für Vata-, Pitta- und Kapha-Konstitutionen

    Vata, Pitta & Kapha Headerbild mit Blüte

    Jedem Menschen sind die drei Energieprinzipien Vata, Pitta und Kapha in seiner individuellen Konstitution in der Wiege gelegt. Je nachdem, welche Doshas bei Ihnen dominieren, können Sie durch Ihre Ernährung und Lebensweise die vorherrschenden Energien gezielt harmonisieren.

    Wissen Sie bereits, welcher Dosha-Typ Sie sind? Wenn nicht, dann machen Sie jetzt den Dosha-Test: Jetzt zum Dosha-Test

    Steigern Sie Ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden, indem Sie Ihr individuelles Gleichgewicht von Vata, Pitta und Kapha ausbalancieren. Wir haben Ihnen wertvolle ayurvedische Tipps für die drei Konstitutionstypen zusammengestellt, die sich sowohl auf die Ernährung als auch auf die Lebensführung beziehen. Weiterlesen

4 Artikel